Mitarbeiter zeigt Kindern ein physikalisches Experiment
© Christian Juppe
Bitte beachten Sie, dass bis 31. Oktober 2021 einzelne Ausstellungsbereiche des Mathematisch-Physikalischen Salons aus betrieblichen Gründen nicht zugänglich sind.

Der Salon im Salon: Der Lernort des Mathematisch-Physikalischen Salons

Im Salon zählt die Neugierde mehr als das Vorwissen. In diesem besonderen Lernort können Sie die älteste Rechenmaschine Deutschlands selbst ausprobieren, die Vorführung von historischen Experimenten hautnah erleben und einen offenen Teil des Museumsdepots durchwandern. Neugeschaffene Animationen ermöglichen Einblicke in das Innere ausgewählter Exponate. Gewinnen Sie außerdem durch Werkstattkurse, Vorführungen und Führungen Einblicke in den historischen Kontext der Mathematik, Naturwissenschaften und Technik.

Der Lernort ist mit seinen Angeboten ein anerkanntes Schülerlabor.

KilligBild
© Oliver Killig

Digitale Werkstattkurse

Der Mathematisch-Physikalische Salon bietet auch Onlinekurse an. Folgende Werkstattkurse sind derzeit in einer 45 Minuten Fassung von überall aus buchbar – perfekt für eine Schulstunde im Salon:

  • Im richtigen Verhältnis (4.-9. Klasse): Den Proportionalzirkel kennenlernen, bauen und anwenden. (ausführliche Beschreibung siehe unten)
  • Geheime Botschaften (4.-7. Klasse): Die Schüler*innen bauen eine Caesarscheibe und versuchen sich in der Ver- und Entschlüsselung kurzer Texte (ausführliche Beschreibung siehe unten)
  • Geheime Botschaften (8.-12. Klasse): Wir entdecken die Grundlagen der Kryptografie und kommen einem verschlüsselten Text gemeinsam auf die Schliche. (ausführliche Beschreibung siehe unten)

Für alle Onlinekurse werden vom Lernort Mathematisch-Physikalischer Salon im Vorfeld digitale Vorlagen für Arbeitsblätter und Bausätze der Instrumente bereitgestellt.

Thematische Führungen

An der Schnittstelle zwischen Kunst und Wissenschaft ist der Mathematisch-Physikalische Salon ein idealer Ort für den außerschulischen Unterricht. Es lassen sich thematische Führungen in die Lehrpläne verschiedener Fächer einbauen. 

Anfragen nach einer Zusammenarbeit mit dem Museum zur gemeinsamen Entwicklung weiterer Themen sind willkommen.

  • Gebühr Die Kosten für die Führungen betragen 1€ pro Schüler. Selbstverständlich können auch Erwachsene alle Kurse und Führungen oder Historischen Experimente buchen. Hierbei wird eine Führungsgebühr von 60€ pro Stunde zzgl. Eintritt fällig.

Werkstattkurse

In unseren Kursen wollen wir Sie neben der eigenen praktischen Arbeit natürlich auch auf die Bezüge zu den Exponaten im Mathematisch-Physikalischen Salon aufmerksam machen. Unsere Angebote sind für diverse Altersgruppen geeignet.

Alle Kurse finden im Anschluss an einen Museumsbesuch statt und haben, wenn nicht anders angegeben, eine Dauer von 90 Minuten. Kurse können für Gruppen ab mindestens 5 bis max. 16 Personen gebucht werden. Bei größerer Klassenstärke wird die Klasse geteilt und mehrere Gruppen arbeiten parallel.

  • Dauer 90 Minuten
  • Gruppenstärke Gruppen ab mindestens 5 bis max. 16 Personen

Vorführungen historischer Experimente

Erleben Sie anhand von detailgetreuen Nachbauten, wie vor 250 Jahren die Elektrizität „Salon-fähig“ wurde und wie eine Vakuumpumpe sogar August den Starken ins Staunen versetzte.

Anmeldung zwingend, bitte mindestens eine Woche vor dem gewünschten Termin. 

 

 

  • Dauer 1 Stunde
  • Gruppenstärke max. 25 Personen
  • Gebühr 1,00 € pro Schüler. Die Kosten verstehen sich inklusive Vorführung und museumspädagogischer Betreuung. Der Eintritt ist bis 16 Jahre frei, dann 1 € p.P. im Klassenverband.
Zum Seitenanfang